Philippe Schmidt

vom Institut für Europäische Urbanistik, Weimar (IfEU) setzt in seinen Arbeiten auf Schwerpunkte wie Koordination von Modellprojekten
, Strategische Planung in städtebaulichen Prozessen, Planungsmoderation, Akteursbeteiligung und Netzwerke.

Er wird über die Frage sprechen "Wem gehört der Raum", erklärt ganz konkret an dem Beispiel Freiraum Weimarplatz. Es geht ihm zum einen um die verschiedenen Besitzer eines öffentlichen Raumes, der augenscheinlich Allen gehört, in Wirklichkeit aber doch im Besitz von Stadt, Land oder Ähnliches ist. Zudem stellt er die These auf, dass wir erst einmal Leere im Raum herstellen müssen, bevor er wieder bespielt werden kann, das heißt für Ihn auch, dass Aktionen der Urbanen Pioniere zur Zeit noch nicht greifen (dafür stellt er den Begriff "Entöffentlichen von Raum" zur Diskussion).

HOME