Wirtschaftswissenschaftlerin, ist seit 1986 als Kulturmanagerin, Kuratorin und Beraterin an der Schnittstelle zwischen Kunst und Ökonomie sowie im Bereich visueller Alltagskultur des 21.Jahrhunderts tätig. Sie war unter anderem für das Museum moderner Kunst Wien, die Wiener Festwochen, die Wiener Secession und den steirischen herbst tätig. Von 1997-2002 war sie Direktorin des Künstlerhauses Wien. Seit 2006 Gründerin und Geschäftsführerin des BÜRO FÜR TRANSFER gemeinsam mit Martin Sirlinger, einer Beratungs- und Projektmanagementagentur im Bereich Kreativwirtschaft.

Zahlreiche Lehr- und Publikationstätigkeit, derzeit Lektorin an der Universität für angewandte Kunst Wien. Autorin von „Kreativität & Kapital – Kunst und Wirtschaft im Umbruch“, WUV, Wien 2005

HOME